Metallurgy and machinery

System der zerstörungsfreien Prüfung der Walzen B-35

System der zerstörungsfreien Prüfung der Walzen B-35

Arbeitswalzen sind das Hauptwerkzeug in der Walzindustrie und gewährleisten die richtige Qualität des Endprodukts. Der störungsfreie Betrieb eines leistungsstarken Walzwerks und die Herstellung hochwertiger Produkte hängen zum großen Teil vom Oberflächenzustand und der Qualität der Walzen ab.

Probe unit of NDT System B-35
Abb. 1. Konverterblock der Anlage B-35

In Anbetracht der hohen Kosten von Rollen wird es notwendig, 100% seiner Betriebsszeit zu benutzen, d.h. die volle Produktion im höchsten Arbeitszyklus zu erreichen. Um den maximalen Betriebszyklus einer Walze zu erreichen, sind vorab festgelegte Reparaturparameter erforderlich, z. B. bei der Reparatur eines Brandnetzes oder der zerkrümelten Oberfläche ist es erforderlich, bei der Reparatur eine Schicht um den Walzenlauf mit diesem Defekt zu entfernen ohne unnötige „fehlerfreie Schicht“ zu berühren.

Für eine fehlerfreie und genaue Entscheidungsfindung über den Zustand nicht nur der Oberfläche, sondern auch des Körpers des Walzenrohrs wird das komplexe Wirbelstrom- und Ultraschallprüfsystem V-35 verwendet. Die Anlage wird als integrierte Ausrüstung für einen Walzenschleifer oder eine Drehmaschine im automatischen Modus während der technologischen Phase der Bearbeitung betrieben. Die Installation erkennt und bewertet nach den angegebenen Kriterien interne und externe Defekte des Walzenrohrs, wie z. B. Unstetigkeit des Metalls wie Poren, Schlackeneinschluss, Riss, Falte, Ausbruch, Brandnetz, Zerkrümeln usw., und gibt Gültigkeitsprotokolle aus und speichert die Prüfungsergebnisse.

 

Integration of the B-35 System into the saddle of an industrial machine
Zahl: 2. Ein Beispiel für die Integration der Anlage B-35 auf der Unterstützung der Maschine HERCULES WS600-60x800 CNC KPN10

 

Die Rollprüfung wird von der Anlage in drei Zonen unterteilt, die gleichzeitig in einem Durchgang gescannt werden:

  1. Rollprüfung in der Tiefe von 0 bis 3 mm - Wirbelstromprüfungsmethode.
  2. Prüfung von 2 bis 200 mm Rollen - Ultraschall RS-Methode.
  3. Rollprüfung - Ultraschall C-Methode.

In der Anlage wird eine intuitive Softwareschnittstelle implementiert und eine reale Zeichnung der gesteuerten Rolle verwendet, wie in Abbildung 4 dargestellt. Es besteht die Möglichkeit einer schnellen und einfachen Einrichtung und Kalibrierung. Die Bewegungen des Scanners werden im Online-Modus im Installationskoordinatensystem angezeigt.

 

B-35 System operator’s virtual control panel
Abb. 3. Virtuelle Bedienerkonsole

 

Der Bediener hat Zugriff auf das Anzeigen und Bearbeiten von DGS-Diagrammen, die automatisch auf der Grundlage der Kalibrierungsergebnisse auf dem Walzenlauf erstellt werden.

 

Ultrasonic channels setup program of the system of nondestructive work rolls testing B-35
Abb. 4. Das Programm „Einstellung von Ultraschallkanälen“

 

Bei der Rollprüfung kann der Bediener die erforderlichen Zulassungsdokumente und Ablehnungskriterien auswählen, die Kalibrierungsmethode auswählen – automatisch oder mit Anwendung der Grundeinstellungen.

Während der Prüfung gewährleistet die Anlage die Minimierung unkontrollierter Zonen zu Beginn und am Ende der Rolle und die automatische Korrektur der Scannerposition relativ zur Rolle im dreidimensionalen Raum (Abb. 5).

 

Control program of the system of nondestructive work rolls testing B-35
Abb. 5. Das Programm „Control“

 

Der Softwareteil der Anlage ermöglicht die Anzeige der Prüfungsergebnisse im 2D-Modus für jede der Inspektionsmethoden (Abb. 6) und in der 3D-Ansicht für die gesamte Rolle (Abb. 7). Die Anlage generiert außerdem automatisch Berichte für jede Steuerungsmethode (Abb. 8).

 

UT Review program (B-Scan) of system of nondestructive work rolls testing B-35
Abb: 6. Das Programm „UZK Ansicht“ (B-Scan)

 

3-D Review program of system of nondestructive work rolls testing B-35
Abb. 7. 3-D-Ansicht

 

Reports  of the complex non-destructive testing System B-35
Abb. 8. Berichte

 

Bei der Verwendung der integrierten zerstörungsfreien Prüfanlage V-35 können interne und externe Defekte des Walzenrohrs nachgewiesen und automatisch bewertet werden und es kann über weitere Produktionsvorgänge entschieden werden, um die Anforderungen der Spezifikationen oder Standards für die zerstörungsfreie Prüfung bei den entsprechenden Kundenanforderungen zu erfüllen.

 

Über OKOndt GROUP™

OKOndt GROUP™ ist eine Unternehmensgruppe mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Forschung, Entwicklung und Herstellung von ZfP-Produkten für Industriekunden auf der ganzen Welt, die ein hohes Maß an Sicherheit, Qualität und Zuverlässigkeit in ihren Betrieben anstreben.

© 2008 - 2022 OKOndt GROUP™. All Rights Reserved